Methoden

Meine Arbeit ist ganzheitliche und integrativ.  Achtsamkeitsbasierte körper-, psycho-, neuropsychologische, traumatherapeutische und systemische Ansätze inspirieren meine Arbeit.

Damit unterstütze ich Menschen in unterschiedlichen Lebensabschnitten und in ihren unterschiedlichen Rollen:

Erwachsene und Kinder, Professionelle Helfer, Paare und Familien, Internationale Menschen,  Organisationen und Teams.

Ich sehe den Menschen in seiner Ganzheitlichkeit, in den verschiedenen Aspekten des Mensch seins: die sozialen Beziehungen, den physischen Körper, das mentale Geschehen, das Herz und das Innerste (die geistliche und spirituelle Dimension)

Methoden, Ansätze und Weiterbildungen die meine Arbeit prägen:

 

  • NARM - das Neuroaffektive Beziehungsmodell zur Traumaheilung, Bindungsstörungen und Entwicklungstrauma auflösen, Selbstregulierung und Beziehungsfähigkeit stärken (Laurence Heller)

  • CWF - Christian Wholeness Framework - Modell zum Aufbau von Verbindung, Verstehen, Intervention und Evaluation ( John Warlow)

  • Sensorimotor Psychotherapie für Kinder und Jugendliche  - beziehungsorientiert, erfahrungsbezogen, interaktiv und körperorientiert   (Pat Ogden)

  • Traumapädagogik und Traumafachberatung (nach DeGPT: Deutsche Gesellschaft für Psychotraumatologie)

  • Critical Incident Stress Debriefing 

  • Myers Briggs - psychologische Typenlehre 

  • EFCT - Emotion focussed Couples Therapie (Sue Johnson)

  • Bindung und Bindungsstörungen  (John Bowlby, Heather Geddes, Karlheinz Brisch)

  • Achtsamkeitspraxis

  • Cross-cultural Stress Inventory

  • Bessel van der Kolk's Arbeit zu Komplexem Trauma - Mind, Brain and Body in the Transformation of Trauma

  • Psychodramatische und  tanztherapeutische Methoden

Meine Grundhaltungen:

  • Jeder Mensch hat es verdient gesehen, gehört und mit Respekt  behandelt zu werden

  • Die  sichere Basis für gemeinsame Prozesse beruhen auf vier Grundhaltungen:

Achtsam Gespürt Beziehungsbezogen Begleitet

  • Erfolg ist, Liebe geben und empfangen zu können: oftmals ist die Liebesfähigkeit zu Anderen und zu sich Selbst durch frühe Erfahrungen in der Kindheit oder durch Lebenskrisen gestört. Diese verschütteten Stärken wieder zum Leben zu bringen ist mein mein Weg mit meinen KlientInnen

  • Um Ziele nachhaltig zu erreichen und Widerstände zu überwinden, braucht es  besonders die Integration von Körper und Herz mit dem Rest des Geschehens

© 2020 by Martina Michaela Hoffmann

Martina Michaela Hoffmann, MSc

 

Telefon: +43 680 5575205 

Email: : HoffmannMartinaMichaela@gmail.com

Wien, Österreich